25. LesART

Jubiläumsprogramm im Alten Rathaus am Freitag, 8. November und Samstag, 9. November

Aktuelle Veranstaltungshinweise, Kartenreservierungen und Kartenvorverkauf ab 24.Oktober, 10 Uhr, unter 0711 . 3512-3444 (Anrufbeantworter) | 0711 . 3512-3333 (während der Öffnungszeiten der Bücherei) | E-Mail: lesart@esslingen.de

Schickhardt-Halle

14 und 15 Uhr
Schreibwerkstatt mit Dirk Werner
Begeben wir uns auf der Suche nach völlig neuen Worten! Was mögen sie bedeuten? Lasst sie klingen und in uns nachklingen. - Wir werden zusammen reimen und auch gemeinsam neue Geschichten erzählen. Jeder kann seinen Teil hinzufügen, und alle Beiträge gemeinsam ergeben eine spannende, witzige, noch nie dagewesene Geschichte.
für Kinder von 8 bis 12 Jahren | Anmeldung erforderlich!

14-17 Uhr
Druckwerkstatt für Kinder
Hier darf selbst mit Stempeln gedruckt werden. Egal ob es nur der eigene Name ist oder ein „gebasteltes“ Gedicht, Texte stempeln macht Spaß.

14-18.30 Uhr
Jochen Weebers Autormat
Jochen Weebers AUTORMAT ist eine charmant gestaltete Poesie-Kabine, bei der man ähnlich wie bei einem Foto-Automaten, einen Vorhang zur Seite schiebt und eine Münze einwirft. Dann geht eine Klappe auf und der Autor und die Schauspielerin Natascha Meyer kommen im Wechsel zum Vorschein und lesen einen kurzen Text.

14-18.30 Uhr
Live Printing mit NEONOW
Hinter NEONOW steht ein kleines aber feines Siebdruckatelier aus Stuttgart. NEO bedeutet „new ethic order“ und spiegelt die Philosophie des Ateliers wider: ökologisch und ethisch verantwortliche Herstellung. Unter Anleitung von NEONOW können Sie beim LesART-Jubiläum ihre Tragetasche im Siebdruckverfahren mit einem LesART-Motiv bedrucken.

15-17 Uhr
Empfehlenswerte Literatur-Apps für Kinder
Wir stellen Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter empfehlenswerte Literaturapps zum Lernen und Spaß haben vor. Ausprobieren und Spielen wird ausdrücklich erwünscht.

14-18.30 Uhr
Ausstellung zu 25 LesARTen
16-16.45 Uhr
Gespräch zur Gestaltung der LesART-Veröffentlichungen mit Jürgen Palmer
Wir stellen die Plakate, Programmhefte, Flyer, Fotos, Pressespiegel, Bleistifte, Notizbücher und LesART-Jubiläumshefte, die im Laufe der vierundzwanzig Jahre entstanden sind, aus und laden zu einem Gespräch über die LesART-Motive mit dem Künstler und Designer Jürgen Palmer ein.

17-18.30 Uhr
Ihre individuelle Handschrift mit Jürgen Palmer
Lange Zeit schien die Handschrift in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, ersetzt durch Computer und Handy. Aber mittlerweile steht sie wieder im Fokus, nicht nur, weil sie nach wie vor unmittelbarer Ausdruck von Persönlichkeit ist, sondern auch und vor allem, weil die Forschung erkannt hat, dass die Schrift das Denken formt und den Geist öffnet.
Jürgen Palmer ist Künstler und Designer, unterrichtet seit Jahrzehnten in seinem Atelier auch Handzeichnung und Handschreiben. Dabei geht es nicht um Normierung oder Kalligrafie, sondern um die Verbesserung von Charakter, Lesbarkeit und Ausdruck der individuellen Handschrift.

Der Eintritt zu den Angeboten in der Schickhardt-Halle ist frei.

Bürgersaal

10.30-11.15 Uhr und 14.30-15.15 Uhr
Lothar Lempp-Theater | Mama Muh und der Kletterbaum | Figurentheater nach dem Bilderbuch von Sven Nordquvist
Wunderhübsch setzt Lothar Lempp die Geschichte von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist mit wenigen Hilfsmitteln um: mit zwei Handpuppen, einem Kletterbaum, zwei blauen Tüchern und seiner nuancenreichen Stimme, die er, krächzend und ge-muh-tlich tief, den beiden Akteuren leiht.
Für Kinder ab 4 Jahren | Eintritt frei | Kartenreservierung erforderlich!

19-20.30 Uhr
Zeitgespräche | Literatur im 21. Jahrhundert
Lukas Bärfuss | Ernst-Wilhelm Händler
Moderation Florian Höllerer
In einem Podiumsgespräch möchten wir der Frage nachgehen, was kann Literatur und wie definiert sie sich im Zeitalter der Internetplattformen, der Fake News und der Künstlichen Intelligenz. Wie steht es mit ihrer Rolle als zentrales Erkenntnismittel dieser Welt? Kommt ihr noch eine identitätsstiftende Kraft zu? Und hat Literatur eine gesamtgesellschaftliche Wirkmacht?
In Kooperation mit Provinzbuch | Eintritt 8 €

21 Uhr
Konzert | Jens Thomas | Goethe! Gesang der Geister
Allein mit Stimme und Klavier, dessen Klangkörper er auch als Perkussionsinstrument nutzt, verwandelt Jens Thomas Goethes zweihundert Jahre alte Lyrik in den Klang unserer Zeit. In einem musikalischen Spannungsfeld aus Singer/Songwriter-Pop, Rap und Kunstliedsplittern eröffnen die Lieder dem Zuhörer eine neue Sichtweise auf die klassische Lyrik.
Eintritt 8 €

Trauzimmer

17-19 Uhr
Rosen’s Lyrik Duette
Ulrich Stolte & Silke Laufs
Dirk Werner & Bettina Rechsteine
Klaus Schmidt & Linda Wortmann
Moderation Andreas Roos
Zum 25. LesART-Jubiläum, darf sich das Publikum im Alten Rathaus auf drei exklusive Lyrik-Duette freuen. Jeweils eine Poetin und ein Poet aus „Rosen‘s Lyrik-Salon“ treffen in drei lyrischen Runden aufeinander. Ganz unterschiedliche Gedichtformen und Biographien ergeben einen spannenden lyrischen Dialog, der vom Slam-Poeten und Literaturwissenschaftler Andreas Roos moderiert wird.
Eintritt frei

Eckstube

14-18 Uhr
Escape Room
Literarisches Rätselspiel in der Eckstube: Wer findet die gesuchte Lösung? Die Uhr tickt. Im Team gilt es, mit Grips und Kombinationsfreude versteckten Hinweisen nachzuspüren, bedeutsame Zeichen zu entdecken und diese sinnvoll zusammenzufügen.
Eintritt frei

Lempp-Zimmer

15-18 Uhr
Kinder- und Jugendprogramm

16-16.45 Uhr
Kamishibai-Erzähltheater | So ein Ärger!
Das Team der Kinderbücherei erzählt mit dem japanischen Bildkartentheater eine spannende Geschichte über einen Streit unter Freunden, im Anschluss können sich die Kinder eine kleine Erinnerung basteln…

15-15.45 Uhr
Leseminis | Der große Zahnputztag im Zoo
17-17.45 Uhr
Leseminis | Die Schwalbe, die den Winter sehen wollte
Ehrenamtliche Vorlesepaten freuen sich darauf, Kindern die Freude an Geschichten zu vermitteln und mit ihnen kreativ zu werden.
Für Kinder von 4–8 Jahren | Eintritt frei | Anmeldung erforderlich! (10 Kinder pro Veranstaltung)

Bürgersaal

10.30 Uhr
Paul Maar, Wolfgang Stute und Konrad Haas,
Das schiefe Märchen Trio - Schiefe Märchen und schräge Geschichten
Paul Maars Fantasie ist legendär, sein Werk zählt zum Kanon der Literatur. Seine Bücher aufzuzählen, hieße Eulen nach Athen tragen.
Sein jüngstes Buch enthält „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“. Und damit verbunden gibt es eine musikalische Lesung für Kinder und Erwachsene, eben für diejenigen, die sich nicht schämen, ein kindliches Gemüt zu haben.
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene | Eintritt frei | Kartenreservierung erforderlich!