Veranstaltungen

Mittwoch, 18.10.2023 , 19:30 -21:30 Uhr

Das philosophisches Café | Gibt es Freiheit in Gemeinschaft?

Haus, das aussieht wie ein Gesicht

Kurzbeschreibung

Fragen und Antworten über Mensch, Natur und alles dazwischen, mit Peter Vollbrecht.

Diesmal mit: John Locke, Adam Smith, Mary Wollstonecraft

 

Beschreibung

Die Farben der Freiheit

In den antiken Zivilisationen war Freiheit zunächst ein Rechtstitel und kam nicht jedem Bewohner eines Gemeinwesens zu. Das änderte sich in der Staatsphilosophie spätestens mit der Aufklärung in England. John Locke begründete den Liberalismus und hatte den größten Einfluss, den ein Denker auf die Verfassungswerke der bürgerlichen Demokratien haben kann. Adam Smith ergänzte den Liberalismus durch seine Theorie moralischer Gefühle wie auch durch sein wirtschaftswissenschaftliches Werk. Die Frauenrechtlerin Mary Wollstonecroft schließlich begründete den feministischen Freiheitsdiskurs und klagte zum ersten Mal die Freiheitsrechte der Frauen ein.

Im philosophischen Café erzählt Philosoph und Autor Peter Vollbrecht von Themen, die die Denker:innen seit der Antike beschäftigen, erklärt aktuelle gesellschaftspolitische Debatten und regt die Teilnehmer:innen dazu an, ihre eigenen Gedanken in Worte zu fassen.

In Kooperation mit der Volkshochschule Esslingen am Neckar.

Preis:

8€ regulär, 6€ ermäßigt

Hinweis:

kostenlos für Kulturpassinhaber:innen

Veranstaltungsort

Stadtbücherei | Café

Stadtbücherei | Café
Heugasse 9
73728 Esslingen am Neckar

Veranstalter

Stadtbücherei Esslingen